Ich beschäftige mich jetzt seit ungefähr einem halben Jahr mit der deutschen Radinfrastruktur. Hier in Würzburg habe ich innerhalb kürzester Zeit eine Menge aktive Leute kennengelernt, die sich auf verschiedene Art und Weise für das Radfahren und den Radverkehr engagieren. So langsam bekomme ich das Gefühl, dass es in Würzburg eine recht lebendige Fahrrad-Community gibt!

Die Würzburger Fahrrad-Community

Wenn man sich schon für ein Ziel wie eine bessere Fahrrad-Infrastruktur in Würzburg einsetzt, ist es schön zu wissen, dass man nicht alleine dasteht, und, dass man sich vernetzen kann. Deshalb habe ich hier eine Übersicht erstellt, die die Würzburger Fahrrad-Community etwas sichtbarer macht. Ich habe dabei bestimmt Menschen oder Initiativen vergessen (oder noch nicht kennengelernt) und bin natürlich immer offen für Ergänzungen!

Verbände

Ich habe bisher zwei Verbände kennengelernt, die sich aktiv für mehr Radverkehr und eine bessere Radinfrastruktur einsetzen.

VCD Mainfranken-Rhön
VCD Logo
Sehr aktiver Kreisverband des bundesweit agierenden Verkehrsclub Deutschland. Der VCD steht für eine ganzheitliche, ökologische und nachhaltige Verkehrspolitik und setzt sich dabei stark für den Radverkehr ein. In Würzburg gibt es ein monatliches “VCD Forum” (eine Art Stammtisch), zu dem auch Nicht-Mitglieder herzlich eingeladen sind!

Website
Facebook

ADFC Würzburg
ADFC
Die lokale Abteilung des deutschlandweit bekannten Fahrrad-Clubs organisiert regelmäßig Radtouren und trifft sich monatlich zum Thema Radverkehr im Infoladen am Würzburg Hauptbahnhof.

Website

Stadt Würzburg

Auch wenn es nicht immer so aussieht 😉 , setzt die Stadt Würzburg sich für den Radverkehr ein.

Agenda 21: AG Radverkehr
Logo Agenda 21: AG Radverkehr
Die Agenda 21 ist das Bürger-Partizipationsforum der Stadt Würzburg. In der AG Radverkehr werden monatlich aktuelle Radverkehrsthemen diskutiert, Stellungnahmen geschrieben (und an die Stadträten verbreitet), und kleine Aktionen organisiert. Die Sitzungen der AG Radverkehr finden jeden 2. Dienstag im Monat um 19 Uhr in der Umweltstation statt. Jede(r), der/die sich für den Würzburger Radverkehr interessiert ist willkommen!

Website der AG Radverkehr: Fahrradstadt Würzburg

Radverkehrsbeirat
Logo Stadt Würzburg
Die Stadt Würzburg hat – und das ist relativ exklusiv in Deutschland – einen offiziellen „Radverkehrsbeirat“. Hier wird alles besprochen, was die lokale Radverkehrspolitk angeht. Der Radverkehrsbeirat ist öffentlich zugänglich und tagt mehrmals im Jahr. Es lohnt sich auf jeden Fall mal vorbeizuschauen. Protokolle der vergangenen Sitzungen und die Planung der nächsten Sitzungen gibt es im Bürgerinformationssystem.
Radverkehrskonzept
Die Stadt Würzburg hat sich selbst beauftragt Mitglied der AGFK (AG Fahrradfreundliche Kommunen) zu werden. Eine Voraussetzung dafür ist ein stadtübergreifendes Radverkehrskonzept mit mehreren Hauptradachsen. Dazu hat die Stadt das Aachener Verkehrsbüro Baier beauftragt. Das Verkehrsbüro hat in mehreren Workshops die Bürgern vor Ort nach Input gefragt. In wenigen Monaten soll das fertige Konzept öffentlich vorgestellt werden. Ich hoffe, dass die Stadt danach schnell mit der Umsetzung anfängt!
Stadtradeln
Logo Stadtradeln
Jedes Jahr nimmt die Stadt Würzburg am „Stadtradeln“ teil. In 2016 findet es vom 7. bis 27. Mai statt.

„Das Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst. Mitglieder der kommunalen Parlamente radeln in Teams mit BürgerInnen um die Wette.“ (…) „Ziele dieser Kampagne sind, BürgerInnen zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen“.

Website Stadradlen Würzburg

Lokale Initativen

Für so eine überschaubare Stadt wie Würzburg, gibt es relativ viele engagierte Menschen, die sowohl online als auch offline, sehr viel zur lebendigen lokalen Radkultur beitragen.

Critical Mass Würzburg
critical_mass_wuerzburg
Die Würzburger Version der wunderbaren Aktionsform „Critical Mass“. Immer am 2. Freitag im Monat fährt eine Gruppe Radfahrer vom Frankoniabrunnen vor der Residenz eine Runde durch die Stadt. Sobald die Gruppe aus mehr als 16 Menschen besteht, gilt sie als 1 Fahrzeug auf der Straße. Seit Oktober 2015 sind die Teilnehmerzahlen in Würzburg von knapp 30 auf mehr als 70 angestiegen. Die Critical Mass zeigt, dass RadfahrerInnen Teil des Verkehrs sind und weckt Aufmerksamkeit für eine bessere Radinfrastruktur. Selber bin ich schon ein paar Mal mitgefahren und es macht echt Spaß! Und was ist besser als Radfahren um mehr Aufmerksamkeit für das Radfahren zu bekommen? 😉

Website
Facebook

Würzburgs Radfahrer
Logo Würzburgs Radfahrer
Auf der Facebook-Seite Würzburgs Radfahrer werden die letzten Verkehrsnews aus der Radfahrerperspektive geteilt. Zudem wird aktiv über die Aktualität des Würzburger Radverkehrs diskutiert. Hinterlasse einen Like wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest über den Würzburger Radverkehr.
Versbacher Fahrradsonntag
Logo Versbacher Fahrradsonntag
Die Pioniere des Würzburger Fahrradaktivismus. Schon seit 1993 (!!!) kämpft der Versbacher Fahrradsonntag für einen sicheren und gut befahrbaren Radweg zwischen dem Stadtteil Versbach und der Würzburger Innenstadt. Mehrmals hat der Versbacher Fahrradsonntag große Fahrrad-Demos organisiert. Sogar der OB (damals noch Kandidat) ist mal mitgefahren und hat sich die erbärmliche Lage am Europastern angeschaut. Ich hoffe, dass es nicht noch 23 Jahre dauert bevor es einen gut befahrbaren Radweg nach Versbach gibt. In der Zwischenzeit könnt ihr euch die Website oder die Facebookseite mal anschauen.
Freirad
Logo Freirad
Die Freirad-Initiative stellt kostenlos Fahrräder in der Stadt zur Verfügung, die jeder einfach so nutzen kann. Ehrenamtliche pflegen und reparieren die gratis Leih-Fahrräder.

Mehr Infos gibt es hier:
Website
Facebook

Selbsthilfewerkstatt im Luftschloss
Jeden Donnerstag kannst du zwischen 17 und 19 Uhr kostenlos dein eigenes Fahrrad reparieren. Im Umsonstladen „Luftschloss“ gibt es dann eine Selbsthilfe-Werkstatt. Werkzeuge (und ehrenamtliche Fahrrad-Experten) stehen dir ganz umsonst zur Verfügung.
Mein Fahrard und ich
Das Blog von Jochen Kleinhenz ist ein sehr komplettes Fahrrad-Blog. Jochen schreibt sowohl über seine Freizeit-Radtouren als auch über lokale verkehrspolitische Themen.
Würzburg – 5 Sterne Radwegestadt
Auf dieser Facebook-Seite gibt es regelmäßig kritische Betrachtungen bzgl. der Radverkehrsführung rund um den Mainradweg.
Cyclemainiac
Weblog des Würzburger Studenten Janos Urbny, der in seiner Freizeit über die lokale Fahrrad-Kultur schreibt.
@SchwabiCyclist
Der Würzburger Radfahrer Matias Schwabenländer teilt regelmäßig interessante Infos zum Thema Radfahren auf Twitter.
Radfahrerzone
Zur Vollständigkeit der Liste 😉 . Seit August 2015 schreibe ich hier über die deutsche (und hauptsächlich Würzburger) Radinfrastruktur.

Firmen

Würzburg kennt auch einige fleißige UnternehmerInnen, die zur Fahrrad-Community oder auch Fahrrad-Infrastruktur zählen.

Fahrrad-Läden
Die Fahrrad-Läden sind natürlich auch ein Teil der Würzburger Fahrrad-Infrastruktur und -Community. Ich möchte hier keinen Laden bevorzugen, aber eine einfache Google-Suche gibt eine gute Übersicht der vielen Möglichkeiten.
Fahrrad-Kuriere
Auch die Fahrrad-Kuriere zähle ich zur Würzburger Fahrrad-Community. Viele der einzelnen Kuriere sind aktiv in den oben genannten Initiativen und Organisationen. Sie wissen wie kein Anderer wie wichtig und praktisch eine gut funktionierende Radinfrastruktur für Würzburg ist und würden davon auch deutlich profitieren. Bis jetzt kenne ich in Würzburg folgenden Radkuriere:

Radsport

Wer lieber Radport betreibt, kann sich in Würzburg auch gut austoben!

RSG Würzburg
RSG Würzburg ist ein Rennradverein in Würzburg, der regelmäßig Touren macht und darüber auf seiner Website berichtet.
Würzburg Riders
Die Würzburg Riders ist ein Verein für Mountainbiker und BMX-er und ist dabei, einen eigenen „Dirt Track“ zu bauen.

Radpendler und Freizeit-Radler

Und – last but not least – ihr natürlich! Alle RadfahrerInnen, die sich trotz der erbärmlichen Infrastruktur jeden Tag wieder auf das Fahrrad trauen. Ihr seid die Besten! 🙂 🙂 🙂

Wie oben schon gesagt, bin ich offen für Ergänzungen. Kennt ihr noch andere Personen oder Organisationen in der Würzburger Fahrrad-Community, die ich hier vergessen habe?

Ein Gedanke auf \"So sieht die Würzburger Fahrrad-Community aus!\"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.